Kita Zachäus

Erfahrungen vererben sich nicht, jeder muss sie für sich allein machen.

Kurt Tucholsky

Lernen und Bildung

entsteht durch Alltagssituationen.
Im Alltag schaffen wir einen Rahmen, in dem die Kinder das Zusammenspiel von Freiheit, Geborgenheit und Pflichten erfahren

Das Spiel - die Arbeit des Kindes!

Im Spiel erlernt das Kind Sprache, Selbsterfahrung, eigenständiges Bearbeiten von Problemen, Körperwahrnehmung und Selbstwirksamkeit im sozialen Miteinander.
Der großzügige Mehrzweckraum lädt zum Klettern und Springen ein und fördert die selbstständigen Bewegungserfahrungen.

Naturerfahrung!

Wir sind täglich auf unserem großen Außengelände zum Spielen und Gärtnern, machen Erkundungstouren im Stadtteil oder zum eigens betriebenen Schrebergarten in der benachbarten Kolonie, in dem wir regelmäßig arbeiten und einen Teil unserer Lebensmittel selbst ernten.

Tiger im Tank!

Genau wie ein Auto den richtigen Kraftstoff tanken muss, brauchen wir die richtigen Nahrungsbausteine, um Gas geben zu können. 

Wir nehmen uns Zeit, gemeinsam in Ruhe und mit viel Spaß zu essen, zu schmecken und neue Gerichte zu entdecken. Wir freuen uns, eine positive, gesunde und fröhliche Esskultur vermitteln zu dürfen – Hand in Hand mit den Eltern.

Auch wenn nicht Jeder alles mag: in der Gruppe ist Probieren viel spannender.

Die schlauen Füchse

lernen im letzten Jahr vor der Schule mehr und mehr auf eigenen Füßen zu stehen. Die Eigenverantwortung wächst - wo sind meine Sachen und wie sehen sie aus? 

Die Persönlichkeit und die Selbstsicherheit des Kindes festigen sich mit dem Lösen besonderer Aufgaben und der Herausforderung, sich in unbekannten Situationen zurecht zu finden.

Für die Hortkinder

schaffen die altersgemischten Gruppen einen emotionalen Ausgleich, der dem schulischen Leistungsdruck entgegenwirkt.

So finden Sie zu uns

Kontakt

Kita der Ev.-luth. Zachäusgemeinde
Wernigeroder Weg 28
30419 Hannover
Tel.: 0511 793023

E-Mail: kts.zachaeus2.hannover@evlka.de

Kita-Leitung: Yvonne Hillringhaus

Betreuungsangebot · Zeiten

Zeiten:

Montag bis Freitag: 8.00 Uhr – 16.00 Uhr

Für Erwerbstätige

Frühdienst: 7.00 Uhr – 08.00 Uhr

Spätdienst: 16.00 Uhr – 16.30 Uhr

​​Kapazität

  • 2 Krippen (3 Fachkräfte) mit je 12 Kindern (0 - 3 Jahren)    
  • 2 Ganztagsgruppen (2 Fachkräfte) mit je 20 Kindern (2 – 10 Jahren)

Schließzeiten

  • 3 Wochen in den Sommerferien
  • zwischen Weihnachten und Neujahr 
  • Studientage

Vor Ort